Fragen der Präsident und seine Berater auf Tagebaue

Herr Präsident, wir verstehen, dass sicherlich die Dringlichkeiten Governance ermöglicht es Ihnen nicht in komplexe Themen zu vertiefen, damit, dass jeder „gute Idee“ behauptete, dass ihre Berater oder Mitarbeiter geben Sie getrost empfängt und annimmt. Sie wissen aber auch, dass dieser Mangel an Wissen, ihn nicht von der Verantwortung entbinden, wenn Sie die Entscheidung treffen, zu laufen oder eine Aktion zu erklären. Und speziell verweisen wir auf die transnationalen Unternehmen gewährten Konzessionen Tagebau in 12% der venezolanischen Territorium Himmel zu entwickeln, damit zu einer irreversiblen Schädigung von 30% unserer Wälder sowie zu chemischen Verschmutzung des Flusses Orinoco und alle Aquiferen gefangen in diesem Gebiet zu explodieren. Deshalb ist unser Interesse zu wissen, was macht Sie denken, dass dies die schädlichste Bergbau ermöglicht Tagebauen, die der Mensch auf dem Planeten nach den Atomtests gemacht hat und dass in der Welt haben ihre Tage wird gut sein, für die Gegenwart und vor allem für die Zukunft von Venezuela?

Warum den einfachen Weg nehmen einige internationale Händler Ausbeutung unserer natürlichen Ressourcen zu geben, dass sie uns zu sagen, wie viele Münzen wie extrahiert und berührt uns in dieser Amputation des Landes?. Ist Kreativität der Wirtschaftskrise gibt uns nur, uns zu fragen ein Rentiers Modell ersetzen (das Öl) hat uns seit 100 Jahren unter Drogen gesetzt und erlaubte uns nicht auf unsere eigene wirtschaftliche Unabhängigkeit zu bewegen, von jetzt Rentiers Modell der Gier (der extraktiven Bergbau ) als er hinterlässt, ist die Zerstörung von Ökosystemen und der Verlust der Souveränität?. Ist es nicht möglich, auf dieser Art arbeiten wir zum Tode verurteilt werden, eine natürliche und Abenteuer-Tourismus zu entwickeln, die in der Welt 263 Milliarden jährlich oder Vogelbeobachtung erzeugt, zum Beispiel, die 80 erzeugt Milliarden Dollar?.

Die Länder mit weniger landschaftlich Ressourcen als bei uns, wie im Fall von Spanien und Frankreich nun jährlich jeweils in der Größenordnung von 50 Milliarden US-Dollar gesammelt. Ist Kolumbiens natürliche Güte, dass Venezuela?. Bereits plant 300 Tausend neue Arbeitsplätze zu schaffen und ab 2018 6.000 Milliarden in Devisen jährlich anziehen?. Im Nachbarland Ecuador, seine zweite große Währung ist Ökotourismus, und wir haben in diesem Bereich oder 0,1% des Umsatzes nicht schaffen. In Costa Rica ist seine wichtigsten wirtschaftlichen Motor.

In der „Retter“ ¿Bergbauplan gehetzt wurden Experten aus dem Ministerium für Umwelt oder ecosocialists 21. Jahrhunderts Regierung als echte Berater des Staates konsultiert? verstehe nicht, wie es ist, dass, wenn Präsident Chavez selbst die Auszeichnung Gold Reserve niedergeschlagen, von drohenden Schaden, den sie vertreten, die gleiche Firma, die tödlich ist eine riesige ecocide in der venezolanischen Essequibo zu erzeugen, wenden wir uns den Preis zu geben, jetzt mit mehr Fläche und mit Steuererleichterungen und Lizenz?. Werden die Vorstellungen der Regierung Chavez sind gut für einige Dinge und nicht so gut für andere? Wo die diligenciosas Aktionen des venezolanischen Außenministeriums sind, auf die ökologische Empörung macht diese kanadische Firma in der Essequibo mit Tagebau oder dem chinesischen Markt verfügbar, die Wälder zerstören oder russischen sie andere Mineralien sind aneignet oder das interessiert uns Essequibo Offshore-Blöcke, wo Öl allein?.

 Wie es versteht sich, dass, wenn das Land eine fünfte historische Ziel hat, wo seine erste strategische Ziel und allgemeine Zustände: die neue nationale Entwicklungsmodell Orientieren, bezogen auf die biologische Vielfalt und die komparativen Vorteile es bedeutet, das zehnte Land in der Welt zu sein und der sechste in Lateinamerika in der biologischen Vielfalt: eine Synthese aller Ökosysteme in der Region Lateinamerika. Und als letzte strategische Ziel: Entwicklung und Umsetzung einer Politik der Regionalplanung als Antwort auf die ökologischen, geografischen, demografischen, sozialen, kulturellen und Wirtschaftspolitik in Übereinstimmung mit den Räumlichkeiten der nachhaltigen Entwicklung Realitäten umzusetzen, werden wir nun einen Eimer voll „Elend starten „es verkündet, dass grün und alle für einen Währung, die wir geben soll, dank dieser ecopatricidio die Konzessionäre wird zweifellos antiplaneta?. Wird wurde das historische Ziel eliminiert und war nicht klar?

Geschrieben von Lenin cardozo

Übersetzung: Doris Barboza

Advertisements
Veröffentlicht unter Nachrichten | Kommentar hinterlassen

Drei Umsatzsteuer und schaut in den Himmel

Schritt LKW mit den von den drei Checkpoints verstümmelten Leichen, die Bewachung Motor und einem offiziellen van reduziert wahrscheinlich den Schritt in jedem dieser Checkpoints, die Genehmigung auf den Gesichtern der diejenigen, die verantwortlich waren, schaffte es aber nur zu bestaunen Himmel. Vielleicht betete diejenigen verloren in seine innersten Gedanken aussieht, ein Gebet für die neuen Opfer, viele (hunderte) haben bereits in den letzten Jahren gesehen.

Nun diejenigen Blick auf den Himmel haben die große Verantwortung bei 150 internationalen Händlern suchen, die offen 12 Tausend Quadratkilometer des Landes Himmel nutzen. Ich nehme an viele Gebete auch für den unumkehrbaren Schaden beten, dass diese Unternehmen die einzige wirkliche Zukunft Erbe machen antiplaneta wir haben, unsere Natur.

Transnationale bald riesigen Krater machen, wo ein 10-Kilometer-Radius dieser Löcher verstreut Chemikalien, Bergbau fühlen. Tausende von nicht-menschlichen Venezolaner wird sterben fast sofort und Hunderttausende in ihren nächtlichen Ausflügen durch diese neuen Bereiche des Todes zu überqueren.

Die Nation wird verlieren, in einem Augenblick, Wälder, Feuchtgebiete, Seen, Flüsse, Grundwasser und die Berge. Jeder Tagebau im Durchschnitt pro Tag der Operation verwendet, 6 Tonnen Zyanid, 400 Kilo Salzsäure, 400 Kilo Ätznatron, 23.000 Kilo Kalk, 2000 Kilo Schwefel und etwa 42 Tausend Tonnen Gestein sie gesprengt . etwa 100 Millionen Liter Wasser täglich wird gut verbringen. Diese Operationen erzeugen auch eine beträchtliche Störung der Biosphäre, weil Explosionen in die Atmosphäre Tonnen giftiger künstlichen Wolken Staub erzeugenden steigen.

Wir verlieren Souveränität ohne Verteidiger oder Verteidigung, die größte der entreguismos. Gestochen aber ohne zu leiden. Essequibo, North Delta, südlich von Bolivar und Amazonas und jetzt im Herzen des Landes.

Vater unser, der du bist im Himmel …

Geschrieben von Lenin cardozo

Übersetzung: Doris Barboza

Veröffentlicht unter Nachrichten | Kommentar hinterlassen

VENEZUELAN Essequibo: ein Gebiet nördlich von Südamerika im Visier von Freibeutern und Piraten.

Eine ökologische Warnung über den Bergbau

Ich bin ein häufiger Leser von Aporrea.org seit vielen Jahren, und in meinem täglichen Spaziergang durch diese Seite finde ich einen Artikel von Lenin Cardozo, in dem dieser Bürger, Umwelt Anwalt, behauptet, dass Venezuela Bergbaukonzessionen an die gleichen Unternehmen übergeben, dass illegal ausbeuten offen in der venezolanischen Essequibo und sind verantwortlich für ecocide Maßnahmen in diesem Bereich Anspruch Himmel. Es ist ein heikles Thema, dick, die nicht tabu werden kann und gründlich untersucht werden sollte.

Wir verstehen, dass unser Land in der Mitte einer schweren Wirtschaftskrise ist, oder durch den starken Rückgang der Ölpreise noch verschärft stützten, die derzeit erforderlich macht von
Währung mit verzweifelter Dringlichkeit. Aber Tadel formuliert wie von Lenin Cardozo kann nicht in einem Vakuum fallen oder mit Disqualifikationen alles verachten möglich zu klären, ob oder mit Zustimmung des sogenannten Arco Minero cavalierly ignoriert Beschlüsse vom damaligen Umweltministerium übergeben wird, durch die verweigert Genehmigung für das Unternehmen Gold Reserve wird den Tagebau für ökologische Schäden, die diese Tätigkeit bringt halten.

Dies ist eine Frage der unbestrittenen nationalen Interesse, und es sollte perfekt die Auswirkungen auf die Umwelt in den letzten Tagen von der nationalen Exekutive kann dazu führen, in einem Gebiet genehmigt diese Zuschüsse geklärt werden, die bereits die verheerenden Auswirkungen der illegalen Bergbau erlitten hat, die inmitten gehandelt hat desto größer ist die Straflosigkeit von zivilen und militärischen Behörden zur Verfügung gestellt.

Lenin Cardozo sagt, und das hat mich erstaunt, dass „Umweltbehörden wissen, wie katastrophal Mittel, um die supercorporacion ermächtigen, das Gold im südlichen Bundesstaat Bolívar zu nutzen, weil Bergbau intensiv, große Mengen an Cyanid eingesetzt, eine hochgiftige Substanz, die das Gold in das entfernte Material zu erholen „, und fügt in seinem erschütternden Artikel, um die Arbeit des Bergbaus große Gebiete durchführen, die 150 Hektar besetzt sind und Krater gegraben bis zu 500 Meter tief zu erreichen. Ist das wahr? Einige Behörde verweigert, was Cardozo Beschwerde? Ist es falsch, was er gegen die großen Schlachten von Wildtieren warnt produziert werden? Ich denke, diese Warnung Lenin Cardozo hat angesprochen werden
bevor es zu spät ist.

Ökologie ist nicht ein untergeordnetes Problem, das fröhlich versendet werden können. Ich möchte Venezuela, dass einige Autorität auf dem Gebiet geben uns volle Gewissheit, dass wir von Umweltschäden in großem Maßstab sicher sind. Die wirtschaftliche Not, in der wir den Mangel an Devisen können unsere Aufmerksamkeit in dieser Angelegenheit nicht verhindern. Umweltschäden aus dem Bergbau können unumkehrbar sein und die seit Jahren die Verwüstungen der garimpeiros erlaubt haben und seine Kumpane haben nicht die geringste Reue für sie fühlte.

In seinem Artikel betont auch Cardozo, dass auch in Kanada Bergbau in den Geschäftsbedingungen verboten ist kanadische Unternehmen in den Gebieten arbeiten wird Guayana.y eine lange Liste von Ländern aus verschiedenen Kontinenten, in denen Listen zu setzen strenge Tagebau, für ihre umweltbelastenden Auswirkungen schreckliche Art und Weise. Argentinien und Costa Rica gehören zu den Ländern, die Verbote für eine solche Aktivität festgestellt haben.

Wer mit Namen, legt seine Hände im Feuer, um sicherzustellen, dass wir von großen ecocide im südlichen Venezuela sicher sind? Das ist kein Thema in billige politische Polemik zu fallen. Es ist eine Angelegenheit von nationalem Interesse, so sollte es, wie es keinen Raum für die Geheimhaltung oder irgendetwas sein.

Geschrieben von Lenin Cardoz Parra

Übersetzung: Doris Barboza

Veröffentlicht unter Nachrichten | Kommentar hinterlassen

Eine ökologische Warnung über den Bergbau

Ich bin ein häufiger Leser von Aporrea.org seit vielen Jahren, und in meinem täglichen Spaziergang durch diese Seite finde ich einen Artikel von Lenin Cardozo, in dem dieser Bürger, Umwelt Anwalt, behauptet, dass Venezuela Bergbaukonzessionen an die gleichen Unternehmen übergeben, dass illegal ausbeuten offen in der venezolanischen Essequibo und sind verantwortlich für ecocide Maßnahmen in diesem Bereich Anspruch Himmel. Es ist ein heikles Thema, dick, die nicht tabu werden kann und gründlich untersucht werden sollte.

Wir verstehen, dass unser Land in der Mitte einer schweren Wirtschaftskrise ist, oder durch den starken Rückgang der Ölpreise noch verschärft stützten, die derzeit erforderlich macht von
Währung mit verzweifelter Dringlichkeit. Aber Tadel formuliert wie von Lenin Cardozo kann nicht in einem Vakuum fallen oder mit Disqualifikationen alles verachten möglich zu klären, ob oder mit Zustimmung des sogenannten Arco Minero cavalierly ignoriert Beschlüsse vom damaligen Umweltministerium übergeben wird, durch die verweigert Genehmigung für das Unternehmen Gold Reserve wird den Tagebau für ökologische Schäden, die diese Tätigkeit bringt halten.

Dies ist eine Frage der unbestrittenen nationalen Interesse, und es sollte perfekt die Auswirkungen auf die Umwelt in den letzten Tagen von der nationalen Exekutive kann dazu führen, in einem Gebiet genehmigt diese Zuschüsse geklärt werden, die bereits die verheerenden Auswirkungen der illegalen Bergbau erlitten hat, die inmitten gehandelt hat desto größer ist die Straflosigkeit von zivilen und militärischen Behörden zur Verfügung gestellt.

Lenin Cardozo sagt, und das hat mich erstaunt, dass „Umweltbehörden wissen, wie katastrophal Mittel, um die supercorporacion ermächtigen, das Gold im südlichen Bundesstaat Bolívar zu nutzen, weil Bergbau intensiv, große Mengen an Cyanid eingesetzt, eine hochgiftige Substanz, die das Gold in das entfernte Material zu erholen „, und fügt in seinem erschütternden Artikel, um die Arbeit des Bergbaus große Gebiete durchführen, die 150 Hektar besetzt sind und Krater gegraben bis zu 500 Meter tief zu erreichen. Ist das wahr? Einige Behörde verweigert, was Cardozo Beschwerde? Ist es falsch, was er gegen die großen Schlachten von Wildtieren warnt produziert werden? Ich denke, diese Warnung Lenin Cardozo hat angesprochen werden
bevor es zu spät ist.

Ökologie ist nicht ein untergeordnetes Problem, das fröhlich versendet werden können. Ich möchte Venezuela, dass einige Autorität auf dem Gebiet geben uns volle Gewissheit, dass wir von Umweltschäden in großem Maßstab sicher sind. Die wirtschaftliche Not, in der wir den Mangel an Devisen können unsere Aufmerksamkeit in dieser Angelegenheit nicht verhindern. Umweltschäden aus dem Bergbau können unumkehrbar sein und die seit Jahren die Verwüstungen der garimpeiros erlaubt haben und seine Kumpane haben nicht die geringste Reue für sie fühlte.

In seinem Artikel betont auch Cardozo, dass auch in Kanada Bergbau in den Geschäftsbedingungen verboten ist kanadische Unternehmen in den Gebieten arbeiten wird Guayana.y eine lange Liste von Ländern aus verschiedenen Kontinenten, in denen Listen zu setzen strenge Tagebau, für ihre umweltbelastenden Auswirkungen schreckliche Art und Weise. Argentinien und Costa Rica gehören zu den Ländern, die Verbote für eine solche Aktivität festgestellt haben.

Wer mit Namen, legt seine Hände im Feuer, um sicherzustellen, dass wir von großen ecocide im südlichen Venezuela sicher sind? Das ist kein Thema in billige politische Polemik zu fallen. Es ist eine Angelegenheit von nationalem Interesse, so sollte es, wie es keinen Raum für die Geheimhaltung oder irgendetwas sein.

Geschrieben von Lenin Cardozo

Übersetzung: Doris Barboza

Veröffentlicht unter Nachrichten | Kommentar hinterlassen

Venezolanischen Anden Landschaft aus der POETRY GESEHEN VON Emiro Ecolog SANCHEZ DUQUE

Er produzierte in dem Umfang seiner fruchtbaren Zeit gewährt Emiro Sánchez Duque (Zea, Merida Bundesstaat: San Cristobal 1915: 1995) mit reichlich lyrische Werk von nicht weniger als zehn Bücher, unter denen go voller Leidenschaft venezolanista- Coplas erinnern aus die Tranquero (1916), Riverbed (1941), die Damselfly (1977), Verse der Liebe für die Liebe ohne Verse (1979), Piélago (2009), Erde (1970), Ebene (2009), Stimmen im Wind ( 2009).

Aber ihre Lieder auf den hohen Anden-Region von Los merideños seine Verteidigung durch dramatische Zeichen der Ökologie der Cordillera, zwei stabilen Volumina umgürtet Cauce, Erde. Es sollte klar sein, aber diese unmittelbare kategorische Aussage: Emiro Sánchez Duque nimmt den Sitz beneidenswert große Dichter der venezolanischen Landschaft in vollem Umfang von der venezolanischen Wort. Er berührte ihn mit den Zeichen ihres Lobgesänge mit ihren Tonne, das liegenden Gebiet von den Anden bis zu den Ebenen Orinoquenses von den Küsten und auf den Inseln der Karibik zu den Ebenen von Apure.

Er pries seine Verse, das Land, die Berge, die Ebenen, die waldigen Täler, Wälder, Flüsse, Dünen, Mooren, Nationalparks, morichales, Küsten, Berge, Dörfer, Straßen, Hügel die Piedmont, Botanik, Zoologie, Menschen. Tireless Reisenden für unähnliche Räume ihrer Nation, unermüdlich Schriftsteller, als seine literarische Tätigkeit setzen, die Musikalität seiner Reime -¡buen sonetista – offenbaren die Leser das Land, die Welt, die Schönheit der venezolanischen physischen Natur. Er schaffte es immer diaphanous artisticidad, weil ich auf die Bedeutung der Worte seiner lyrischen Kompositionen mit der Kadenz seiner intime Atmosphäre wusste zustimmen. Heute, nur zwei seiner Oden, mit dem neben dieses Papier kommt zu dem Schluss.

CICADA

Die Zikade ist ein trockenes kleines Blatt
Fliegen und singt.

Grillito der Luft
die nicht springen kann.
Sommer-Stift
und Einsamkeit.

Mit ihrem Gesang
Piercing am Nachmittag
erinnert den Landwirt
gespeichert werden.

Dass der Sommer naht
Sol Ihr Kochfeld.
Konzertmeister des Feldes,
Flügel, flüstern Stimme.

(Von damselfly).

SURSUM

Der Berg ist in mir. Ich bin der eco
Trauernde Ihre Quenas
Es Nebel seiner Abende in meiner Tage
und SAP ihre Wälder in meinen Adern.

Meine Arme sind zwei sensible Äste
Rhyming Frühling,
meine Hände sind zwei gutmütige Blätter
machen sich insgesamt.

Rumor in der Kadenz meiner Verse
Wasser aus seinen Kanälen.
Weint in meinem Leiden Gebet
blau und glühender Weiden.

Der Berg ist in mir. Spät in der Seele
Meine empfindlichen Ton.
Ich deutete auf den unendlichen Baum
sein Schrei des Mitleids und unmöglich.

                                                                                      (CAUCE).

Lubio Cardozo, venezolanischen Dichter / Lenin Cardozo

Bibliographie konsultiert: Lubio Cardozo, Merida, eine Stadt der Poesie gemacht. Merida (Venezuela), Editions ERATO, 2014. 100 p. [Die Informationen über diese Dichter versehen ist richtig in diesem Buch dokumentiert].

Brillenbär Verteidiger Sierra Nevada

Geschrieben von Lenin Cardozo

Übersetzung: Doris Barboza

 

 

Veröffentlicht unter Nachrichten | Kommentar hinterlassen