Der Klimawandel könnte die globale Strom reduzieren

Gegen Ende des Jahrhunderts fortschreitet , tragen die Flüsse der Welt weniger ein Wasser wärmer sein. Beide Phänomene werden nicht kommen entweder Stromerzeugung.

power

 

Eine Studie von mehr als 25.000 thermische und Wasserkraftwerke zeigt, dass die Abhängigkeit von Wasser die Turbinen drehen macht sie anfällig für die globale Erwärmung. Um die Jahrhundert endet, wenn mehr als drei Viertel der untersuchten Pflanzen leiden Rückgänge in ihrer Fähigkeit, Wattstunden zu produzieren, die 30% überschreiten.

Die Studie umfasste 25.000 Wasser- und Wärmekraftwerken auf der ganzen Welt. Die Studie, die in Nature Climate Change veröffentlicht, schätzt, dass 86% der Pflanzen Verfügbarkeit von Wasser reduziert werden analysiert und damit die Erzeugungskapazität.

Obwohl der Anteil der Wind- und Solarenergie weiterhin im Jahr 2012 in der Welt zu wachsen, 98% des erzeugten Stroms (letzte verfügbare Daten) die Wasserkraftwerke erzeugt (17%) oder thermisch (81%).

In elektrischen Gesamtleistung von 21.532 Megawattstunden (MWh), nach der US-Energiebehörden. Der erste Vorteil Wasserfälle eine Turbine anzutreiben, wie in der Vergangenheit Mühlen bewegt. Im letzteren, so verschieden ist der Kraftstoff verwendet wird, alle haben etwas gemeinsam: sie benötigen warme Wasser, um die Turbine zu bewegen. Daher ist die überwiegende Mehrheit der Pflanzen, nicht nur hydraulisch, sind an einem Fluss oder das Meer.

Alle Szenarien, die von den Berichten des UN-Klima gezogen argumentieren, dass Wasser zu werden, wird immer knapper, unregelmäßige und heiß. Auf dieser Grundlage hat sich eine Gruppe von Forschern untersucht, wie die globale Erwärmung wird die Produktion von elektrischer Energie beeinflussen, die auf dem Wasser ab. Um dies zu tun, mussten sie Ortsdaten, Kapazität, Leistung oder Technik 24.515 1.427 Wasserkraftanlagen und andere Kraftwerke, die 78% und 28% haben jeweils die installierte Leistung weltweit.

„Die Wasser- und Wärmekraftwerke, die beide Kern sind als mit fossilen Brennstoffen oder Biomasse, brauchen Wasser der Flüsse und Bäche“, erinnert sich Forscher am Internationalen Institut für Angewandte Systemanalyse (IIASA) und Co-Autor studieren, Michelle Van Vliet. „Diese Stromerzeugungstechnologien hängen stark von der Verfügbarkeit von Wasser und der Temperatur des Kühlwassers spielt auch eine wichtige Rolle bei der Herstellung von thermoelektrischen Energie“, sagt er in einer Notiz.

Am Welt mit Kraftwerken abbildet, Temperatur die Forscher für das Jahr 2030 ein Klimamodell mit verschiedenen Szenarien lief erwartet, 2050 und 2080. Insbesondere berücksichtigen sie die Auswirkungen auf die Wasserressourcen und die Änderung in Wasser.

Die Pflanzen in den höheren Breiten liegt, wie Kanada und Norden der Vereinigten Staaten und die von Nordeuropa werden sie den Fluss der Flüsse erhöhen, auf denen sie abhängen. In Zentralafrika und Südasien, so wird euch die Wasserversorgung reduziert werden. Im Gegensatz dazu, im Rest der USA, Mitteleuropa, im Mittelmeerraum und große Gebiete des südlichen Lateinamerika, Afrika und Südostasien überfüllt, der Nettobeitrag der Wasserströme und ihr Beitrag wird niedriger sein in der gesamten unregelmäßiger Jahr.

In absoluten Zahlen wird es in den Wassersysteme von 25% der Erdoberfläche und weniger in nur 8% des globalen Bereich mehr Wasser zur Verfügung stehen. Es scheint eine gute Balance, aber das Problem ist, dass 74% der Wasserkraftwerke in Bereichen befinden, in denen Wasser knapp ist sie brauchen. Mit thermoelektrischen schlimmer wird, schätzt die Studie, dass 86% der untersuchten Pflanzen Verfügbarkeit von Wasser reduziert werden und damit ihre Erzeugungskapazität.

Angesichts der geographischen und saisonalen Schwankungen Bereichen, argumentiert die Studie, dass durch die Klimaexperten in allen Szenarien gezeichnet, Hydro Hälfte auf 24% ihrer Stromerzeugungskapazität verlieren werden. Wie für thermische Energie, leiden drei Viertel von ihnen einen Verlust von mehr als 30% in ihrer Fähigkeit zu 2050.

Doch mit ein wenig Willen und viel Technik, glauben wir, dass Gefahren für die Erzeugung von Strom zu mildern. Zu den Maßnahmen vorgeschlagen werden, um die Effizienz der bestehenden Kraftwerke zu verbessern, die Umstellung von Kohle auf Gas in herkömmlichen Wärmekraftwerken oder die Verwendung von Meerwasser oder Luft zur Kühlung. Aber wie in seinen Schlussfolgerungen geschrieben, „technologische Wandel im Energiesektor wird in der Regel durch die Trägheit gekennzeichnet durch die lange Lebensdauer der Energieinfrastruktur.“

Resultado de imagen para cambio climatico electricidad

Quelle

https://canalazul24web.wordpress.com/

Übersetzung: Doris Barboza

Über ANCA24deutsch

Der Erste Umweltagentur Nachichten Und Erhaltung für Amerika
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s