Marcelo Moscoso von NATURA UMWELT Interviews Lenin Cardozo, Marcelo Moscoso de NATURA MEDIO AMBIENTAL,

Lenin Cardozo ist heute einer der meistgelesenen Autoren der lateinamerikanischen Umweltfragen. Seiner langen Karriere als Denker und Schriftsteller, in den 80er Jahren, als in seiner College-Zeit, auf der Grundlage der Blau Venezuela Umweltorganisationen (www.azulambientalistas.org). Derzeit ist er Geschäftsführer der Umweltschützer Nachrichten Canal Azul 24 (www.canalazul24.com), Blau-Kanal 24 (www.bluechannel24.com) und ANCA24 Agentur Umwelt Nachricht für Amerika (http: //anca24.canalazul24. com).
.
Marcelo: Lenin zu Beginn des neuen Jahrhunderts, es ist wirklich die Menschheit das Bewusstsein für die Bedeutung der aktuellen Umweltprobleme?
.
Lenin: Marcelo Vielen Dank für die Gelegenheit, um erneut ihr mir geben, indem es mich, diese Ideen zu teilen, und schalten Sie Ihre Seite NATURA UMWELT wichtig, die ich schätze und dauerhaft zu lesen veröffentlicht.
.
Grundsätzlich würde ich sagen, dass das 21. Jahrhundert, Überraschung Menschheit, die in der Kultur ihrer Eile eingetaucht lebte, in ihrer eigenen Unterwelten aufgenommen und nun wacht erschrocken Weg, auf der Suche zu interpretieren, der in seinem ersten Momente sichtbar war ihre Realität und finden es heute überwältigend. Wie beispielsweise wiederkehrende Naturphänomene zu betäuben verschiedenen Konzentrationen von Menschen, die auf dem Kontinent. Die zunehmend von fossilen und Wasserenergie, Mangel an Nahrung und Trinkwasser. Diese neue Realität für viele, ruft zu Beginn des neuen Jahrhunderts, neue Strategien, neue Ideen und Ansätze.
.
Marcelo: Sie darüber sprechen nun vor einer stillen Tsunami mit der Nahrungsmittelkrise verbunden sind, was ist mit dir diesen Ansatz maintainest?
.
Lenin: Agrar Wissenschaftler haben darauf hingewiesen, dass es naht in einem rasanten Tempo zunehmend Nahrungsmittelkrise, die so genannte „stille Tsunami“. Eine Welle der Inflation der Nahrungsmittelpreise wird durch die Welt bewegen, so dass Unruhen und untergraben Regierungen in ihrem Gefolge. Dies wird durch Statistiken, die zeigen, dass zum ersten Mal seit 30 Jahren sind Schwellen Essen Proteste, Mangel an Nahrung, und in vielen Teilen gleichzeitig bestätigt.
.
Zum Beispiel: In Bangladesch hat die Unruhen verschärft; China beginnt, um die Strapazen dieser Knappheit spüren, wie ihre Mittel Armen, die das Leben auf 2 Dollar pro Tag werden ziehen Kinder aus der Schule und Senken der Gemüse auf Reis leisten. Diejenigen, die auf 1 Dollar pro Tag leben, Schneiden von Fleisch, Gemüse und ein oder zwei Mahlzeiten, um so eine Schale Reis leisten. Und diejenigen, wirklich in Not, die mit $ 0,5 pro Tag Angesicht Katastrophe leben. Vielerorts bedeutet Nahrungsmittelknappheit traditionell Massenhungersnot jetzt. Die Maßnahmen der aktuellen Krise sind Elend und Unterernährung. Der Mittelstand in den armen Ländern sind Aufgeben Gesundheitswesen und die Beseitigung des Fleisches, so in der Lage, drei Mahlzeiten am Tag zu essen.
.
Folglich ist die Abnahme durch natürliche Fluktuation, Anbauflächen, Verdrängung traditioneller Kulturen Kulturen von Rohstoffen für Biokraftstoffe und Bevölkerungswachstum.
.
Marcelo: Die Umweltprobleme in welchem ​​Ausmaß glauben Sie, dass zukünftige Nahrungsmittelproduktion auswirken?.
.
Lenin: Als direkte Folge des schmelzenden Polareises, das Wasser der Ozeane und Küstenüberflutungen zunehmen wird in einem solchen Maße, dass eine massive Vertreibung ihrer Bewohner wird landwärts der Kontinente auftreten intensiviert werden. Das heißt, wir werden mit Zukunft von hoher Bevölkerungsgruppe, auf neue Länder, und auch viele Grundwasserleiter durch das Salzwasser erschlossen verlegt erfüllen. Die derzeitige Wachstumsrate der Bevölkerung, die uns in den nächsten 50 Jahren stellt mehr als drei Milliarden neue Leute, macht uns zu folgern, dass weniger Land für den Anbau und die Bevölkerung, die Lebensmittel gefordert haben. Dazu sollten wir alle Ackerflächen, die wir nicht hinzufügen, weil sie werden im Dienste der Herstellung von Biokraftstoffen und Biokraftstoffen.
.
Es ist unerwartet, Auswirkungen produzieren Getreide zu Kraftstoffen: Abholzung, Landflucht, Rückgang der biologischen Vielfalt, Wasserverschmutzung, Überbelegung in den Städten und Hunger. NGOs aus verschiedenen Ländern haben die Produzenten der Rohstoffwerk, der Industrieländer für die Automobilpark benötigt denunziert, drastisch verringert die Produktion pflanzlicher Erzeugnisse entscheidend für die Existenzgrundlage und Ernährungssicherheit der unterentwickelten Ländern.
.
Marcelo: Erklären Sie, was diese Strategien, um den neuen Lebensmittel zukünftige Realität zu überdenken?.
.
Lenin: Ohne auf Science Fiction, ist es denkbar, dass in naher Zukunft, dem US-Dollar, Euro, Yen oder Yuan, aufgehört, die Führer des Handels und wird durch den Liter Trinkwasser und Schüssel verschoben werden Reis oder Bohnen. Der Mangel an diesen Positionen werden die neuen Machtverhältnisse in der Welt der Menschen zu definieren. Die Kräfte mit größerer Kapazität für militärische Feuer wird Stauseen von frischem Wasser und Land für die in jedem der restlichen Kontinenten Anbau kontrollieren. Die Kriege um die Kontrolle über Öl, wird Geschichte sein.
.
Marcelo: Was ist zu tun?
.
Lenin: Bisher war die globale politische Agenda unter Gleichgültigkeit gegenüber Umweltfragen. Lebensmittelsicherheit, das Bevölkerungswachstum und Trinkwasser entfernt sind Probleme, weil sie nicht geben, Stimmen in unmittelbarer. Schwer, wenn nicht weltfremd Mission oder die Art, wie Umweltschützer warnen, was kommt. Die Lösung beginnt mit Umweltbildung, einzige Möglichkeit, sich der gegenwärtigen Realität und was vor uns liegt zu werden. Was wir in der Gegenwart, aus dem die meisten lokalen, vom Alltag, wird der entscheidende Faktor sein. Die zukünftige Hungersnöte in der Lage, von der Entwicklung von Initiativen, die Nahrungsmittelsicherheit in jeder Gemeinde, Region oder Nation zu fördern angehalten werden. Mit wirksamer Rechtsvorschriften, rational Landnutzung, die Beurteilung der lokalen Produktion und zum Schutz der Landwirte.
Imágenes integradas 1
Lenin Cardozo ist heute einer der meistgelesenen Autoren der lateinamerikanischen Umweltfragen. Seiner langen Karriere als Denker und Schriftsteller, in den 80er Jahren, als in seiner College-Zeit, auf der Grundlage der Blau Venezuela Umweltorganisationen (www.azulambientalistas.org). Derzeit ist er Geschäftsführer der Umweltschützer Nachrichten Canal Azul 24 (www.canalazul24.com), Blau-Kanal 24 (www.bluechannel24.com) und ANCA24 Agentur Umwelt Nachricht für Amerika (http: //anca24.canalazul24. com).
Zitat von Lenin Cardozo Parra
Größe: Doris Barboza

Über ANCA24deutsch

Der Erste Umweltagentur Nachichten Und Erhaltung für Amerika
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s