Drei Añu zur Annahme

Vor ein paar Monaten, erreicht 50 („keine Rechnung“), das heißt, es gibt keine Rücksicht mehr, als sie sich auf Jahre. Und als Abschluss der wichtigsten Dinge, die ich in meinem Leben getan habe, so weit ist, einen Teil derjenigen, die einen Park angelegt haben. Ein großer Park als „Land der Träume“. Das in Amerika, würde die erste Gemeindepark, das heißt, die eine organisierte Gemeinschaft Park bezeichnet werden. Das Hotel liegt in der Gegend von Captain Chico, in dem Fischerdorf namens Santa Rosa de Agua de Maracaibo, westlich von Venezuela. Enclave der indigenen Gemeinschaft Añu oder Paraujana (die zweitwichtigste indigenen Bevölkerung des Landes) .————— Dort im Park, entwerfen wir einen Lehrpfad mit ihren Haltestellen oder Stationen, um die Flora und Fauna der spektakulärsten roten Mangrovenwald, die in dem Land besteht zu erkennen.
 Wir bauen auch kleine Brücken mit recyceltem Holz, um den Zugriff auf den Besuch Kinder zu erleichtern, und mit der Unterstützung von jungen Ingenieuren haben wir mit dem Bau auf großes Feucht Brücke über Venezuela mehr Holz erlebt.
 Schließlich haben viele Emotionen, die Frühling und Echo in unserem Wesen, aus diesen 130 Hektar Mangroven kommen. ———– Aber der größte Schatz dieser Erfahrung ist die Möglichkeit, dass das Leben Sie gibt, zu wissen, herrliche, freundlich, voller Glauben Menschen, die möglichst den Fortschritt dieser Initiative gemacht. Ich entdeckte, oder wie meine Mutter sagt, ich spiele zu mir: „Zuneigung Añu“ von Kindern und Erwachsenen, die nur erreicht wird, wenn man sie als Person respektieren, hört aufrichtig ihre Ansichten, ihre Weisheit zu verstehen, beziehen sie in der Vision von dem, was erforderlich ist, und beispielsweise und Ausdauer, Anzeichen dafür, dass es möglich ist, jetzt verwandeln eine karge Gegend, die eine Mülldeponie in der majestätischen Park begraben geworden ist .————- — Seit den frühen Reflexionen, drei Familien sind mit Leib und Seele in dieser Arbeit beschäftigt: die Ortega, der fast 70% aller Menschen in Santa Rosa de Agua, Andrade, der ursprünglich aus einem Teil der gekommen sind der Karibik und des Almarza, die gerne Ortega, sind direkte Nachkommen der Paraujanos oder Añu. Die Familie Almarza ist die kürzeste: Herr Dagly, die wiederum Mama und Papa, seine beiden Söhne (11 und Otilia Omar 10 Jahre) ist. Sie alle haben deutlich Añu Phänotyp. Von Anfang an vereinbart, Mr. Dagly an der Ranger „Land der Träume“ sein, weil er wusste, dass auch diese Feuchtgebiete, weil er lebte mit seiner Familie in den Wald für viele Jahre. Es ist wirklich seinen Wald zu. —————- Ich habe die Vermutung, dass das „Land der Träume“ Park hat mich und ich im Gegenzug für diese Geste verabschiedet, habe ich beschlossen, einen Teil der Kinder des Waldes zu nehmen, Omar und Otilia Almarza wie sein Vater kann nicht ohne sie leben, dann habe ich die drei und Problem gelöst erlassen. Jetzt ist meine Familie hat drei neue Mitglieder.
Zitat von Lenin Cardozo Parra
Größe: Doris Barboza

Über ANCA24deutsch

Der Erste Umweltagentur Nachichten Und Erhaltung für Amerika
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s