Die Cardon großer Verteidiger der Trockenwälder

Cardon
Archer-faced Sand,
Zellstoff regen.
Act Jäger Sterne.
Haunter Krieger aus yerbazales,
die Hügel.
Indigene Stealth.
Klappen Sie drohen,
zwischen der Wärme der Wüste
und die Hoffnung auf eine Sehnsucht nach Grün,
Ihre trockenen Pfeile
von den Horizonten aufgehetzt.
Statische jedoch in der Entrückung
der Glanz des Himmels, Licht,
in der Nacht.
Lubio Cardozo, venezolanischen Dichter
Wie der mittelalterlichen Tempelritter wurden gebildet, um die Pilger, oder die Horden von Robin Hood im Sherwood Forest zu schützen, die Vorteile seines Territoriums oder fett Motilonen Indianer oder der einheimische Nation Onoto an der karibischen Küste zu verteidigen mit seinen Pfeilen im Ermessen könnten die spanischen Eroberer in Südamerika, die noblen Cardon zu reduzieren, bewaffnet nur mit ihren dornigen Struktur, mutig und ruhig schützt die Trockenwälder des Planeten.
Als xerophiles oder xerophytic Wälder die von Pflanzen und Pflanzengemeinschaften gebildet, angepasst, um das Leben in einer trockenen Umgebung. In ihnen sind die endemischen Tier- und Pflanzenarten in der Lage, den härtesten Bedingungen in der Wüste zu überleben. Ebenso die meisten Pflanzen sind Sukkulenten, das heißt, sie Wasser speichern kann. Andere haben Samen, die schlummern, bis Regenwasser weckt. Dennoch sind diese Pflanzen einen Weg finden, um Wasser zu holen und vor Hitze geschützt.
Von diesen Wäldern Wüste, ist das berühmteste Werk der Kaktus, wo Cardon Kaktus ist der größte bekannte. Eine reife gemeinsamen Cardon erreicht eine Höhe von 5-10 Meter, gefunden DE18 Meter. Da es sich um eine Pflanze, des langsamen Wachstums, ist ihre mittlere Lebensdauer in Hunderten von Jahren gemessen, wodurch die Notwendigkeit für eine hohe Rate der Ersetzung durch neue Generationen.
Andere Sukkulenten sind Wüste Rose und der Fels. Das Dachgeschoss wie ein Fels Stacheln. Seine Verkleidung schützt vor Raubtieren. Viele Wüstentiere wie Vögel, Schlangen und Nagetiere halten auch kleine Populationen und nur zu reproduzieren, nachdem Niederschläge im Winter, wenn das Wachstum der Vegetation sorgt für den Lebensunterhalt. Und nicht trinken fast kein Wasser, haben sie „Techniken“, die einen guten Stoffwechsel von Lebensmitteln zu erhalten, wie Stärken, die, wenn sie metabolisiert entwickelt, produziert Kohlendioxid und Wasser, die es ihnen ermöglicht, ohne zu trinken leben lange Dürreperioden.
Die Wahrheit ist, dass cardonales einzuflößen viel Respekt und große Pflanzenfresser wie Tiere als Menschen achten darauf, nicht in ihr Gebiet zu erhalten, aufgrund der möglichen Verletzungen, die an der RUB vorkommenden wurden mit seinen riesigen Dornen oder „trockenen Pfeile“ wie der Dichter Lubio Cardozo definiert, dass „fast mutwillig“ kreuzen sich ihre Wege, um die xerophytic Wald zu verteidigen.
El Cardon hartnäckig verteidigt gegen Raubtiere und gleichzeitig bewahrt seine natürlichen Raum, schöne Wälder xerophytic. Jenseits Metapher, erfordert der Planet mit Armeen von Kakteen in jedem seiner Hoheitsgebiete, um den Verbrauch zu bremsen und in Schach zu halten, im Namen der nachhaltigen Entwicklung abbau unserer natürlichen Ressourcen.
Zitat von Lenin Cardozo – Interviews mit der / s 8.32 ein. Meter
Stichworte: Wald, Cardones, Cardon, Karibik, Klima, Verteidigung, Predators, Wüste, Ökosystem, Fauna, Flora, Stoffwechsel, Planet, Schutz, Pflanze, Venezuela, xeric, Xerophyten
Zitat von Lenin Cardozo Parra
Größe: Doris Barboza

Über ANCA24deutsch

Der Erste Umweltagentur Nachichten Und Erhaltung für Amerika
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s