Die orphischen und scharf in zwei Gedichten zu der gleichen Blume

„Mit Maßnahmen dank der Götter Stimmung glücklich, für diese den höchsten Ergebnis Schlösser“. Bacchylides, Epinicio III. ———————– Es gibt mehrere Namen in der ländlichen sermo für den Busch und seine berühmten Blumen: „dama de noche“, wird er auch als die bekannte „Blumentanz“, „Königin der Nacht“, „Nacht Blume“. Habe mit ihm einige Botaniker in dem Land behandelt. Studieren Sie sie kurz Henri Pittier, Lohnbuchhaltung (durch synecdoche) „Königin der Nacht“ in der Bedienungsanleitung der üblichen Pflanzen von Venezuela (Caracas, 1970. 359 p.);

Detaillierte Werk mit mehr Erweiterung Jesús Hoyos in seiner ornamentalen tropischen Flora (Caracas, 1978 S. 82.) Zu ausgewählten paar Zeilen dieses Textes: „Der gebürtige tropischen Amerika, ist weit von Mexiko bis Brasilien verteilt, einschließlich der Antillen .
 In Venezuela wächst wild in den warmen nördlichen Gebieten des Landes und der Kultur, wie Terrassen und Stadtgärten. (…) Weiße Blumen, große, auffällige, duftenden, die in der Dämmerung geöffnet. Sie haben eine lange Blumenrohr 14 bis 30 cm lang, mit dem Projekt über und außerhalb des Bereichs der Zweige „gehört zu der Familie der Kakteen, der wissenschaftliche Begriff. Epiphyllum Tweedia. Sollte abwerfen, um diese Ausstellung Szene zwei bekannte Soanaceae: „Lady Day“ (Cestrum diurnum), „kleine Dame der Nacht“ (Nachtjasmin), beide ebenfalls aus angenehm duftenden Blumen. Rosalina García verankert in seiner Sammlung von intimen gegrillt (Caracas, 1987) eine intensive Gedicht, das Buschblüten „DAMA DE NOCHE“ (S. 64). Carlos Augusto Leon, seine Leser in seinem lyrischen Broschüre Games I (Caracas, 1989), stellte sie ode letzter obigen Verse-transparent, wobei das Volumen „FLOWER DANCE“ gekennzeichnet. Die beiden Gedichte, auch wenn auf der gleichen Blume profiliert, unterscheiden sich in Wesen und welche bei der Entstehung des dichterischen Schaffens. Geboren aus einer kompositorischen Orphic tun, dass von Rosalina García; der andere wurde Heften den Rhythmus einer rationalen Anordnung. In der ersten Schönheit verschmilzt Geheimhaltung, in der zweiten die diaphanously Schönheit der Gefühle zum Ausdruck Fahrten. Was Orphic in den Texten? Hiermit ist der orphischen im Gedicht die Musik der Aussparungen Träger der Weisheit aus dem „inneren Sinn (Kant) der“ bekannten „von“ Sehen „Vorhersager Breathless Nacht Anamnese Existenz. Erhalten Sie diesen einzigartigen melopeya an die Dunkelheit enthüllen verborgene Harmonie von Schönheit weise – kalosofia- über die offensichtliche Wahrheit angesichts der Natur (die phainein physeos) befindet. Laden Sie in ihrem Leib die orphischen ein dichtes Imprägnieren Musikalität der Wörter der Verse, es zeigt nie seine absolute hören mehr, wenn Sie Ihre dumpfen entfernten Grollen zu verlassen. Orphischen Dichter Troubadour, wenn auch manchmal nicht gut wahrgenommen wird, aus den Rand des Todes (intellectualized), nicht wirklich) mehr mit Blick auf das Leben. Suchen Sie dann nach dem Zufallsprinzip auf dem Brink (konzipiert), das Gefühl der dicken Hals Atem aus dem Munde des Drachen große Nichts ausgeht. Diese Geräusche kommen Seele nähren Gefühle verkörpern die Stimmen. Rühren Sie, wenn sie über das hinausgehen, sind in Strophen, deren Worte ziehen Sie einfach Ahnungen, Emotionen verklärt in das Denken Rhythmen, weise Melodie, mit störenden Sicherheit, entfernte Läuten der Glocken der Ehrfurcht, der Dröhnen der rostigen Eisentore erfassen umgewandelt Arcane.
 Erreichen Sie daher orphischen Lyrik – keine kurzen, möglichen Moment-gewissen Spielraum für das Heilige. In der Literatur wird die orphischen jederzeit liegt in einem ästhetischen Äußeren Anbetung oder ein Geheimnis Deal, den er auf seiner Suche geht, nein: es gehört so órfico angeborenen Zustand einiger Dichter, ein Kommen Einladung aus Kreativität selbst Bard, von dem angenommen wird oder verworfen werden.
Es könnte als bloße orphischen und in der Zusammensetzung von Idea pulchritudo obscura in seiner poetischen Äußerung (Beauty-Geheimnis, versteckt, schwer) konzeptualisiert werden. Plato in den Mund legt von Sokrates, in seinem Dialog Hippias Major, diese axiomatischen Ende: „Schöne Dinge schwierig sind.“ (Mexiko, Porrua, 1972. p. 247).
 Bezeichnet die erste Bedingung der dunklen pulchritudo Freiheit, absolute, des Denkens. Beim Austritt, verkörpert in schriftlicher Form die innere Stimme des Dichters macht durch eine Kette Verse, deren Bedeutung ist undurchsichtig Leser, diese dann untersucht, seine Darstellung, betrachtet Cogita.
 Die Worte durch Musikalität, die bonces ausgehen rumble von Geheimnis, reflektieren auf dem Weg in die fruchtbaren künstlerischen Blick geistigen Empfindungen, erinnert an desolvido entstanden Signale irrumpientes in Wachträumen („Alles hier in der Gegend und durch, imitiert verschiedene Formen, wie Spitzen vage Träume liegen dort in einem Feld mit Getreide „… Ovid, Metamorphosen. Mexiko, Porrua, 1977 p. 162).
 Mit dieser Stimmung planosevocados Sedimente die Ballade, die rätselhafte Gewebe, daher leitet, dass odische Corpus poetisch. Hier ist die Ode von Rosalina García, … ————————————– ———————— „LADIES NIGHT … War Ankündigung brachte mir die Verbindung von der Sonne mit Blume; war so berauschend Parfüm als stählernen Helligkeit des Sterns. Analphabeten des Himmels, Zaubern Wissen der Vorfahren, in den Ruinen von den Wäldern versteckt. Einer ließ mich diesen Dolch „. ——————- Dota die erste Strophe eines Wesens eine Blume, Busch, extrahiert Skyline videncial Trittfrequenz, das Melos, das Aroma, der „stählernen glitter“ Nacht angespannt zu sein Werben unendlicher Einheiten. Daher zeigt die poetische Natur dieser botanischen Präsenz. Von seiner kontemplativen ensimismamientos der Spielmann, in der zweiten Strophe ein „Wissen“ von „den Ruinen der Wälder“, aus dem Gesicht der weißen Stern der duftenden Blume, die Träne des Mondes (Gesicht erhalten entschlüsselt, der Göttin gewidmet Tierwelt, Dea Diana). Umfasst die dritte Strophe Vers allein.
 Das Wort: Haben Sie die Ebene hervorgerufen Metapher, „Dolch“, die Wohnung im Zusammenhang mit zu übersetzen? Ist das Geschenk in den Wald? Durch die Beleuchtung des orphischen Natur „dama de noche“ Dies im Gegenzug von der Spruch von „Parfüm“ im „Krieg“ Nacht des Dschungels, der „Dolch“, das Wort offensichtlich in cantiga gleichen umgewandelt entwi, dass laude, dass Luft von Schubert Nacht, in diesen acht Versen. Mythischen Orpheus -der König tracio- Musiker nach dem Tod seines Euridike nicht mehr singen mehr Freude, die Freude mit seiner Nymphe im Wald. Orfeo Rückseite seiner vergeblichen Suche nach dem driade im Land des Hades, dem Reich der Toten, der Archipel von Nichts als die memoranza von Euridike in jammern verwandelt, nur ein bisschen Sonnenuntergang Tatsache Nostalgie.
Esencian jetzt ihre Stimmen in den Vertiefungen Lieder, malen eine dunkle, tiefe, geheimnisvoll, brüten innere Landschaft. So begann die mythos- diese Dimension der Oper.
 Sehr bald schon im Klarliteraturgeschichte in der ersten großen Raum Klassizismus sichtbar, das Paradigma der orphischen Lyrik vertreten ihn – neben vielen anderen Tugenden escritúrales- Pindaro (ca. 520-440 vor Christus).
 Parallel (relativ) zu dieser kompositorischen Organisation andere Odic wurde auf dem langen Weg des zufälligen Literatur wird diese statt Gießen in den Versen Exponenten lyrisch, reflektierende unmittelbaren Wirklichkeit geschrieben circuyente den Dichter, das gleiche mit ihren Gefühlen die intimen Gefühle, Körperfreuden Erotia, der aposenianos Schmerzen in der Psyche: die Natur in ihrer biologischen, geographischen, was bedeutet, Landschaften, Wälder, Flüsse, Meer, vor allem der Sonne: Licht logicality gut Teilnahme; in der gleichen Dimension humanus Leidenschaften vorhanden, Ängste des Bösen, die Liebe in das Labyrinth seiner Schichten (der Konflikt von Eros) eingetaucht. Immer getreu den Vorstellungen von diesen mehrere Aktien, für diesen Teil ihrer Arbeit effektiver zum Leben Sinn aussprechen: Grund. Sie trugen ihre inherencias notwendig diese Zusammensetzungen: Die Musik für die glücklichen Verwaltung künstlerischen Ausdruckssprache Ressourcen, mehr Emotion, Zuneigung, Suggestion, sondern durch die Logik mit der erbärmlichen Wirklichkeit Berufung bewacht.
 Der Grund also etwa der Schriftsteller hatte seinen Mantel fallen gelassen; Blitze überredete seinen Geist. Idee des klaren pulchritudo, rationalis (die transparente Schönheit, auf die klare disposition warp Verse gebaut) ist somit seinen Ursprung in den Songs.
 Der starke pulchritudo bin rationalis in Horaz (Quintus Horatius Flaccus: 65-8 BC) seinen Bemühungen in der lateinischen Kapitel Exponenten der klassischen Antike; die Blendung geboren Ray, warum die westliche Welt wird sich ausdehnen, werden in Venezuela eintreffen Joch auf den Ursprung der einzigartigen Poesie, die wiederum mit dem Aufkommen aus unabhängigen, freien autonomen, souveränen Landes übereinstimmt. Innerhalb dieser Konzeption der humanistischen Kreativität Andrés Bllo gebildet wurde, ist sein lyrisches Werk das Paradigma der scharfen pulchritudo, rationalis in dem lateinamerikanischen Kontinent.
 Sollte vielleicht Klärung dieser anderen Dimension Odic Phrase eines Philosophen, der über einen Aspekt des Wesens der Kunst bekräftigen: „richtiger Mann gibt ihm die Pracht bisher verborgen“ (M. Heidegger, Wissenschaft und Meditation) . In dieser Welt von heute, in dieser geistigen Raum, würden die Lieder von Carlos Augusto Leon befinden. Hier habe ich seine Elegie ——————————————— —- „FLOWER DANCE … Ich war in meiner Trauer und plötzlich geöffnet“ flower „der großen Blüten platzen Weiß … Nur einmal im Jahr die ganze Nacht voller Duft stirbt im Morgengrauen. Ich war in meiner Trauer und sagte mir, dass gut zu leben lohnt, die Dinge so aussehen, wenn auch nur einmal im Jahr. „————— Die intellektuelle Disziplin von Carlos Augusto León errichtet auf der Ideologie des wissenschaftlichen Materialismus engelsiano verhindert vertiefen seine Poesie in künstlerischen Geist bleibt der orphischen, der rätselhaften, was Oniria;
 Stets seine Verse zwischen den Grenzen von einem schönen Ausdruck des hohen Suggestiv Tempo der radikalen Transparenz eingeschrieben, mehr von der Leidenschaft Blitz Ray Logik gesteuert (überwacht), ohne dass die Ablehnung der impliziten Heimatstadt Gefühl. In seinem Buch Tief Couplets (Caracas, 1984, p. 64) schreibt: —-… „Ich möchte trinco Schärfe Vers.“ …———— – Schreiben vom Glanz des Sonnenuntergangs oder unter dem Licht der Blitzschlag, beide Dichter mit der tiefen Stimme seiner Seele zusammen zwei herrliche Oden, sehr unterschiedlich sind, eine sehr Blume Mutter Botanik, „la dama de noche“ auch als „Blumentanz“. ————————————————– Lubio Cardozo, Venezuela ecopoeta

Zitat von Lenin Cardozo Parra
Größe: Doris Barboza

Über ANCA24deutsch

Der Erste Umweltagentur Nachichten Und Erhaltung für Amerika
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s