Die Armen und die Mittelschicht gut

Armut und Nahrungsmittelproduktion sind für Umweltschützer, einen Punkt der kritischen Aufmerksamkeit, denn es definiert das Verhalten der Menschheit seit Jahrzehnten und ihre Auswirkungen auf andere Arten. Eine irrationale Armut ohne die Nahrungsmittelproduktion würde wie ein Heuschreckenschwarm Insekten auf einem Maisernte werden.
.
Beim Nachdenken über die Armut und was es auf unserem Kontinent bedeutet, können wir daraus schließen, dass das letzte, was Sie die große Mehrheit der lateinamerikanischen Länder wollen, ist, arm zu sein. Doch eine gute Politik von Regierungen „Solidarität“, sie zur Konsolidierung der Armut gerichtet sind. Weiter in der Überzeugung, dass die Armen wollen schlecht oder eher schlecht, dass gut zu bleiben.
.
Die politische Intelligenz dieser Regierungen hat sich nicht die Mühe gemacht, herauszufinden, was die wahren Erwartungen derer, die heute als arm definiert. Es basiert auf Annahmen, Modellen oder Weltanschauungen völlig veraltet basiert. Die „echte“ Realität ist, dass alle angehenden Mittelschicht. Und die Globalisierung hat den Auftrag, ihre deutliche Vorteile zeigen. Das gleiche Mittelklasse hat als höchste Streben, eine solide Mittelschicht sein. In diese Sehnsucht, reich zu sein, ist nicht das, was sich bewegt oder bewegt Willen.
.
So finden wir eine Vielzahl von Strategien und staatlichen Bemühungen und soziale Programme, Bildungs-Missionen, Medizin, für die Liebe zur Heimat, Macht Häuser, Häuser des sozialen Interesses, unter anderem. Alles unter einem nördlichen, der Armut und Stärkung der Loyalität als Gegenleistung. Die politische Referenz wurde weiterhin, Regierungen behandelt mehr nach Belieben Armut gesteuert.
.
Pflicht Reflexion: In Lateinamerika wurden wir Experten Gebot auf die Armen, sie zu ermutigen, treuen Gläubigen von ihren historischen Zustand gut, arm zu sein und nun begann zu entdecken, dass das Angebot weniger schmeichelhaft jeden Tag. Der ehemalige politische Hauptstadt beginnt zu verblassen und immer noch denken, dass die großen kollektiven was Sie sehnen sich zu Mittelklasse.
Die ideologische Vision, noch auferlegt und nicht erlaubt, mit der gleichen Hingabe, die untersucht hat „die Könige der Armut“ kann überprüft werden, Nationen, die sozialen und wirtschaftlichen Strategien für Mittelklasse entwickelt haben. Beispiel viele: In Amerika haben einige Länder ohne alle haben für eine starke Mittelschicht gearbeitet. Seine Governance-Struktur, ist für die Entwicklung und Pflege der Mittelklasse. Und wie, bieten diese Regierungen Möglichkeiten, Programme und Missionen, um sie zu stärken. Und es ist nicht genau das „Reich“.
.
Sicher Befürworter sagen, die extreme Armut, wie Sie vielleicht Mittelklasse, wenn es immer noch schlecht ist, und dass auch die Armen nicht am Ende wird es keine Aussicht auf eine Mittelschicht zu sein. Das heißt, dass der Dialog / trabalengua nie enden.
.
Aktuelle Strategien, deuten weiterhin auf die komfortable Armut, die ein Teil der Armen jeden Tag niedriger ist zu halten. Abgesehen davon, dass eine Generation von bequemen Armen ohne den Generationen. Der Großteil der Erwartungen der Medien hat die Armut genannt, die nicht den Zustand der Armut und komfortable anstrebt annimmt, um Mittelklasse.
.
In den letzten Jahren im Rahmen der gemeinsamen Regierung erreichte die Spitze der Akzeptanz unter den Armen, aber geheimnisvoll begann auf diese Ermächtigung abzulehnen. Mit mehr intern, emotionale Invisible Stecker, angetrieben durch andere aufstrebende schlechten Ausflügen, die von den Strom bieten Möglichkeiten bewegt.
.
Der Mittelstand muss als globalen Trend der Bürgerorganisation zu verstehen, wie es heute wachsenden Proteste oder Streitigkeiten über Umweltfragen. Die übrigens, der die lideriza ist die gleiche Mittelschicht. Das hat Kraft und Konsistenz zu den Übeltätern Ihres Raumes angezeigt.
.
Marx zu der Zeit gab Pracht zur Mittelschicht, sagte, dass wegen ihrer Geschichte sprang, Wechsel von Putsch des Obskurantismus und Hierarchie von Blut in den modernen und universellen Gedanken; Aber er wollte nicht auf ihr Überleben zu wetten. Diese Klasse, schüchtern und diskret, überlebt die unruhigen zwanzigsten Jahrhunderts und heute erneuert, aktualisiert wird, ist die große soziale Referenz. Wenn die Mittelschicht konnte die mittelalterliche Rückständigkeit zu springen, denn nun, was das wichtigste ist, nicht die Armut zu entthronen als Lebensstil?
Warum arm bleiben, wenn wir alles, um Mittelstand sein?.
.
Der Ausgang ist eine:
Erstens: diese Hypothese nicht wegwerfen.
Zweitens: O eröffnet die Diskussion zu vereinbaren, um parallel Strategien zu entwickeln, Mittelstand ausgerichtet arbeiten oder lassen Sie sich von denen, die die wahre Streben, wenn die „gut schlecht“ interpretieren verschoben werden.
————————————–
Konzepte, um diesen Artikel zu verstehen:
Bequeme Armut: wenn die Leute, die nicht arbeiten oder keine definitive Handel, sind sehr erfreut von dem, was sie von der Regierung erhalten. Es ist ein nicht-Generationen Armut, und ihre Kinder das Gefühl haben, im Durchschnitt Armut, sondern vorübergehend sind.
Durchschnittliche Armut: Sind das aufstrebende Mittelschicht.
Mittelklasse Teil der Bevölkerung, kämpfen, um ihre durchschnittliche Lebensstandard aufrecht zu erhalten.
Zitat von Lenin Cardozo Parra
Größe: Doris Barboza

Über ANCA24deutsch

Der Erste Umweltagentur Nachichten Und Erhaltung für Amerika
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s