Chancen der Geothermie in Lateinamerika und der Karibik

Lateinamerika und der Karibik, in die Energiewende mit der Entwicklung von Wind, Photovoltaik, Solarthermie, Geothermie und die Akzeptanz von Elektrofahrzeugen mit Lithium-Batterien entkohlt integriert.
Auch mit der großen Vorteile von jedem dieser edlen Energien, eine ganz besondere, wächst schnell in beiden Regionen, wie beispielsweise die Nutzung von Erdwärme. Da dies ein erneuerbarer natürlicher Prozess, durch die erzeugte Wärme wird im Mittelpunkt der Erde (Magma) zur Dampfdruckbedingungen und bestimmten Temperatur zu erzeugen nutzt, so dass Sie ein System von einer Dampfturbine besteht fördern einen Generator für elektrischen Strom.
.
Als sichtbare Punkte, Geothermie s in Geysire, Vulkane, heiße Quellen, unter anderem gefunden. Seine größte Stärke ist, dass die Technologie zugänglich 24 Stunden x 7 Tage die Woche, die Beseitigung der Probleme der Variabilität, die mit anderen Technologien für erneuerbare Energien wie Solar und Wind zu tun haben. Ist eine saubere Energie, weil der Restdampf nach der Erzeugung von Strom kondensiert und wieder in die Lagerstätte injiziert werden, um den Zyklus der Energieproduktion zu starten. Neben seiner Vielseitigkeit, denn es kann Strom produzieren, liefern Warmwasser oder Industrie indirekte Nutzung durch die Verwendung Erdwärmepumpen.
.
Diese Energiequelle ist wie ein anderer großer Vorteil, das nahezu unerschöpfliche durch die ständige Hitze im Inneren der Erde und Gewinnung von Süßwasser und Salz als Nebenprodukt, und ihre Auswirkungen auf die Nicht-Verwendung von Kraftstoffen ist.
.
In Mittelamerika ist Geothermal der zweite wichtige erneuerbare Energiequelle in der Region. Bis heute hat es Fortschritte in Forschung und Ressourcen Entwicklung und Nutzung geschätzt, dass das nutzbare Potenzial dieser Ressource in der Region Zentralamerika ist in der Größenordnung von 5.000 MW zu Costa Rica, Guatemala, El Salvador und verteilt worden Nicaragua; im Fall von Panama und Honduras, gibt es nur vorläufige Schätzungen, aber die Ähnlichkeit der geologisch-tektonischen Bedingungen im Vergleich zu den Nachbarländern, zeigt an, dass es potenzielle Ressourcen für die Stromerzeugung.
.
Costa Rica, zum Beispiel, hat damit begonnen zu erforschen zwei Dampffelder im Westen des Landes, um die geothermische Anlagen Der Palias II und Borinquen installieren. Betrachten Sie die Investition $ 1.500.000 in der benötigt wird, um 10 Explorationsbohrungen durchführen Materialien, die auf 3.000 Meter erreichen kann. Es wird geschätzt, dass die geothermische Potenzial ist 865 MW. Guatemala ist ein weiteres Land über Geothermie, die zur Erzeugung von 60% des Energiebedarfs durch geothermische Anlagen bis 2022 El Salvador hat bereits zwei große geothermische Anlagen, eine in Berlin, Usulutan und die zweite in Ahuachapán, die ich tragen das Ziel 26% (180 Megawatt) des gesamten Energieverbrauchs in diesem Land. In Nicaragua in Geothermie-Feld, beginne ich die erste Stufe beinhaltet das Bohren Reinjektionsbohrungen und Brunnen, die genügend Dampf für die Stromerzeugung zu produzieren, den Bau von Kühltürmen, eine Pflanze zu Macht und Turbinenanlage zu verteilen Diese Aktivitäten sind Teil des San Jacinto Tizate Projekt, das von Polaris Energie Nicaragua, die mit zwei 72-MW-Turbinen erzeugen soll umgesetzt werden.
.
In der Karibik sind die beiden Inseln, die die Föderation St. Kitts und Nevis kürzlich entdeckte mehrere geothermischen Reservoiren, die es ihnen ermöglichen, 50 MW saubere Energie. Als ihre Konsumbedürfnisse sind nur 10 MW werden diese beiden Inseln aufgerufen, das erste Land in der Welt mit null Emissionen zu werden. Außer zu einem energieautarken Land, St. Kitts und Nevis führten sie in anderen Ländern der Karibik produzierte überschüssige Energie.
.
Auch, Dominica, hat sich bemüht, in Geothermie in Soufrière eingeleitet. Die bisherigen Ergebnisse sind günstig genug, um Investoren zu ermutigen, Projekte auf diese Art von Energie zu entwickeln. Gleiche Aktivität statt Santa Lucia, die nach dem US-Unternehmen Energie Qualibou entwickeln geothermische Anlagen, die zusammen eine Kapazität von 120 MW, genug für die Insel 175.000 Einwohner die Verwendung und Export. Ungefähr 1/3 der Energie erzeugt es in der gleichen Insel verwendet wurde, wird der Rest zu den benachbarten Martinique Seekabel exportiert werden.
.
In Südamerika hat Chile hohes Potenzial Geothermie im Bereich der vulkanischen Tätigkeit als Feuerring im Pazifik bekannt sein. Welche hat mit der Exploration erlaubt mit dem privaten Sektor, um Investitionsvorschläge zu definieren. Dazu weisen Sie 17 geothermischen Gebiete in Konzession an 9 Unternehmen mit einem Investitionsvolumen von über 106 Mio. Dollar über die nächsten zwei Jahre. Wie Kolumbien, Vorschüsse Machbarkeitsstudien im Bereich der Einfluss der Vulkan Nevado del Ruiz. Das Projekt, das im Prinzip wird 190.000.000 $ kosten und beinhaltet die Realisierung von technischen, ökologischen und finanziellen Machbarkeit, Explorationsbohrungen, Produktion Bohren, Angemessenheit der Infrastruktur für den Zugriff, Verbindung zum nationalen Übertragungsnetz , Lieferung von Ausrüstung, den Bau der Anlage und in Betrieb genommen.
.
Eine weitere wichtige Quelle der südamerikanischen Geothermie wird in Bolivien gefunden, die Laguna Colorada, in der Anden-Abteilung von Potosi (Südwesten) und grenzt an Chile. Mit einem geschätzten Potenzial von 6.500 Megawatt (MW), die Ecuador sieht Geothermie als Option auf kurze Sicht. Sie entwickelt, Carchi Projekt ist Teil eines binationalen Plan mit Kolumbien, weil die Website ist an der Grenze zwischen den beiden Ländern. Das geschätzte Potenzial von Peru für die Stromerzeugung mit Erdwärme aus heißen Quellen, ist etwa 3.000 Megawatt (MW). Dieser Betrag wurde von japanischen Experten geschätzt und bekannt gegeben, dass im Süden und Studien, um Elektrizität in geothermischen Feldern Borateras und Calientes in der Abteilung von Tacna zu erzeugen begann. Nach den vorläufigen Machbarkeitsstudien vorgestellt, das Potenzial für die Stromerzeugung aus beiden Bereichen beträgt 150 MW, 100 MW und bringen Calientes Borateros 50 Mw.
.
Argentinien für das laufende Jahr, die erste geothermische Stromerzeugungsanlagen installiert hält. Diese Anlage wird in der bevölkerungsarme Umgebung im Valle del Cura (Kirche) etwa 370 Kilometer von der Stadt befinden, und dazu beitragen, die elektrische Anlage in der Provinz San Juan 5 Megawatt in der ersten Phase mit einer Anfangsinvestition von 7.000.000 Dollar, 2 für Sondierungs Aufgaben, die jetzt beginnen und 5 Millionen für den Bau der Anlage. Außerdem werben sie sofort steigt in einer zweiten Stufe zu sein, bis zu der Stromerzeugung bis 150 Megawatt zu erhöhen.
.
In Venezuela Osten des Landes hat die größte geothermische Potenzial. Die Energiegewinnung ist in der Größenordnung von 150 MW geschätzt. Seit der ersten Engineering wurden begonnen und es gibt ein großes Interesse von privaten, nationalen und internationalen Sektors in die Entwicklung dieser Energiepläne zu investieren.
.
Mit Erdwärme, Lateinamerika und der Karibik sind acobijados Wärme von Mutter Natur. Alles deutet darauf hin, dass wir unbegrenzte Energie zu entwickeln und zu einem großen Subkontinent haben.
.
Saubere Energie, um den Planeten zu retten, wird das Motto des neuen Jahrhunderts zu sein !!
Zitat von Lenin Cardozo – Interviews mit der / s 07.08 p. Meter
Stichworte: Alternative Energie, Blau Energien, saubere Energie, erneuerbare Energien, grüne Energien
Zitat von Lenin Cardozo Parra
Größe: Doris Barboza

Über ANCA24deutsch

Der Erste Umweltagentur Nachichten Und Erhaltung für Amerika
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s