Die Zulia- Venezuela: Zustand grün für das Leben und des Friedens… Papier für die VII Nationale Kongress der Universität Erweiterung University Dr. Rafael Belloso Chacin 31/ Oktober

 Für die zulianos die Natur wir zugeordnet einer privilegierten Ort, so wenig in der Welt, und von Instanzen von Regierung Arbeit zu erhalten und erhöhen…. Wir wollen zu konsolidieren die Zulia als Region grün, Referenz für den Rest des Landes. Wir leben in ein Paradies 63.100 Quadratkilometer Gebiet, davon fast 14 tausend Quadratkilometern belegt sind am See Maracaibo und ihre 135 Nebenflüsse… unter denen zeichnen sich die ríosLimón, Catatumbo, Escalante, Palmar, Apón, alten Menschen, Machango, große ist unser potencialhidrográfico!

Wir haben schöne Inseln: San Carlos, Zapara, Toas, Maraca, Providence, Fischer und Island Vögel; ist die Magie und Wüste Bereich der Guajira suchen vor der Karibik, der Sierra de Perija: unsere großen Wald Reserve, die South Lake und seine üppige Schönheit. Es ist erhebliche biologischen Vielfalt Anzeige der Zulia, wo identifiziert werden mindestens 2. 335especies der Tierwelt und Süßwasserfische. Die Flora ist vielfältig. Wir sind auf der Erde Mangroven, die Cují und die Kaktus, sondern auch die Cabimo, die Algarrobo, die Curarire… die Samanes, Ceibas, Semerucos, die Uvero Beach, Kokosnuss und Yacures, sind Teil, dass grüne Gold, die ist unser Naturerbe.

Wenn Landschaften und Naturschönheiten ist, stimmen mit Reflexion der

Gouverneur Arias Cardenas, wenn man von der Route Fahrrad in der Nähe der

Fluss Zitrone darauf hingewiesen, dass“ die Zulia ist so niedlich, wo man sich

immer wir entdecken einem schönen Park“…. Und genau die Sicherheit und der

Absicht zu entdecken das Potenzial dieser unzählige Ecken des Geographie

regionalen, was wir schlägt vor der Zulia als Grand Park von Venezuela. Wir

haben außergewöhnliche Schönheit malerischen in jeder Gemeinde, in jeder Stadt

 und Umgebung finden Orten beeindruckende und wunderbare… sind Geschenke,

 mit dem Konto des Staates…

Heute haben wir die Möglichkeit, um die zulianos diese Schätze… dank der Vision der Regionalregierung zu übernehmen in seiner Agenda- Management der Umwelt- Ausgabe- und Ökotourismus als Strategie für die Erhaltung der natürlichen Bereich nutzbar und dazu beitragen mit der wirtschaftlichen Entwicklung der Region von der Betrachtung der gleichen.

diese Ideen für das Integral Entwicklung, wobei als Faktor Koexistenz freundlich Natur, die finden sich und verwirklicht in einem der Linien Kreuz dieser Leitung: Die Bereiche sind für das Leben und des Friedens.

Der erste Schritt auf diese Weise war die Verteidigung und Öffnung für marabinos der nur grüne Lunge, dass war es, der Stadt Maracaibo: Was ist nun haben wir als Park Öko- touristischen Land der Träume in Captain Chico, 92 Hektar Mangrove Rot, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt wurden versteckt von Bergen von Müll, und dank dem Bemühen Gemeinschaft, freiwillige Organisationen, nationalen Institutionen wie die ICLAM und die Regionalregierung wird ein Ziel Öko- Touristen, wo Lernen und genießen Hand in Hand gehen.

In Captain Chico, zusätzlich, die eine Gemeinschaft von Santa Rosa Wasser, gibt es auch eine Erfahrung, wo das Gerät Sie gewinnt der Schlacht zu Verschmutzung Kunststoff- Überschwemmungen ihre Banken. Die Flaschen

Umwandlung in Blöcke beständig, sehr langlebig, dass zur Bau neuer Häuser für

die Gemeinde Coquivacoa und der Stadt Mara, im Rahmen der Großen Mission

Gehäuse Venezuela.

im Garten von Zulia, des Rates vom Ciruma der Gemeinde Miranda, erreicht wurde, mit dem Rat kommunalen Cardon, Konsolidierung einer alten Wunsch: Park Eco- touristischen Eye Wasser Die Cardon, Tempel Cabimos und Johannisbrot- Bäume für seine Höhe scheint spielen den Himmel und Schutz der Regenwald nassen bewohnt von Schnitzer Affen, Schildkröten, viel von Vögeln und Reptilien, eine magische Ort umgeben von Federn und ist unser, war immer da.

Höhlen Saman, in der Stadt Jesus Enrique Lossada, bis der Höhle Systems größte Land, miteinander verbunden entlang 18 Kilometer und eine halbe, und bewohnt durch eine wichtige Kolonie guácharos. und zulianos und Besucher können Sie diese atemberaubenden Ort durch die Sierra de Perija.

liefern auch als Raum für das Leben und des Friedens, die Refuge Dantas, in dela Forest Reserve Esel Schwarz in Lagunillas, wo sie wurden Trails Auslegung der Besucher haben die Möglichkeit, schätzen die tropischen Wald semi- ariden und Haine, wie wunderbar als Jahrhunderte alten Ceibas weiß oder Majumbas mit mehr als 50 metrosde Höhe, unter anderem. In der Refuge Dantas Experten Klassifizierung der Flora und Fauna in der Ort… und identifiziert wurden mindestens 70 Arten von Vögeln, einschließlich der Conoto Schwarz, die Pavita Hormiguera Common und das Blut Toro auf. auf diese Orte ist ein echtes Privileg! auch öffnete die Park Öko- touristischen Die Guacuco, in der Gemeinschaft von Nazareth, in der Stadt Mara. einem Wald von Mangrove roten und weißen ausgeführt werden durch umfangreiche Holzbrücke die ihren Höhepunkt den See Coquivacoa.

Refuge Wilde Tiere Swamp Die Olivitos, und seine schöne rosa Flamingos, Hunderte von Zugvögel und Alligatoren der Küste, unter anderem so viele Arten, war ein Ort unbekannt bis vor kurzem von vielen zulianos, heute ist ein neues Ziel Öko Tourismus dank der Integration der Regionalregierung und das Ministerium für Umwelt; eine Tür offen für die Kontemplation und das Wissen.

Nur 15 Minuten von Maracaibo, der Ökotourismus Park Wandern Palmarejo, in der Gemeinde Santa Rita befindet, erhält alle seine Wohltat für diejenigen, die das Adrenalin lieben und um eine gesunde und vollständige Kontakt mit der Natur Erfahrung leben wollen. Das Fahrzeug par excellence ist Mountainbike, mit dem Sie eine grundlegende Tour von 23,6 km, die sich durchführen können – wenn Sie es wünschen – zu 80 Kilometer zwischen Autobahnen und Hechte.

die Gemeinde Valmore Rodriguez, der Ökotourismus Park Umzug Pedrera zeigt eine Landschaft von Hügeln, die als natürliche Aussichtspunkte dienen dazu, schöne Aussicht, zerklüftete Gelände zu genießen, um Joggen oder Langlauf Mountainbiken und Ruhezonen für Reiten üben.

Es bietet auch die Möglichkeit, ein erfrischendes Bad im La Poza, natürlichen Pool von über 100 metrosalimentada durch die Gewässer des Rio Grande zu nehmen. Eine der Stationen innerhalb des Parks heißt „Die 4 Statements“, ein Gipfel von wo aus man die spektakuläre Bergketten von Trujillo, Lara, Zulia und Falcón Ebene zu schätzen wissen.

Wir stehen erst am Anfang der Ökotourismus Park Toromo Höhle, in der Sierra de Perija gelegen, einen Kilometer vor dem Erreichen des Wellness Kunana. Es eine bescheidene Holzbrücke Portal und nehmen sie auf einen Weg steigt bis die erstaunliche Höhle Toromo liegt etwa 400 metrossobre den Meeresspiegel. Einmal im Inneren können Sie eine Tour von 150 metrosaproximadamente nehmen, überqueren Stationen und Galerien, die intimsten Geheimnisse dela Sierra verfügen und die Kreaturen, die sie bewohnen.

Macanilla La Laguna, Santa Rita, wird in wenigen Monaten ein Ort, um die Natur und Wassersportmöglichkeiten zu schätzen wissen. Ein Ort von außergewöhnlicher Schönheit, deren Potential als Öko-Park erfüllt uns mit Stolz. Wir entdecken die Zulia.

Die Konsolidierung der Ökotourismus-Parks, neben, die die notwendigen Schutz seine reiche Artenvielfalt und Ökosysteme besonders sensiblen Bereichen ist ein Weg der Hervorhebung des gemeinsamen Bürger, um in der Nähe ihrer Hände und Augen hohe ökologische Idee conservationism setzen und Umweltschutz.

Saubere Luft, zuverlässige Wasser, saubere Luft, der Duft von Kräutern, die Schönheit der Bäume, die Sympathie: Diese gerettet und saniert Umgebungen, für die Menschen, die in der Umgebung für eine bessere Lebensqualität in jeder Hinsicht leben liefern wilde Tiere, Freundlichkeit – kurzum – ein nicht zerschlagen Natur, nicht missachtet. Die Wälder, Seen, Sümpfen, Bächen, Flüssen oder Berghängen, die nun Teil der Verpflichtung der Regierung, den Tourismus unter der Prämisse der Verantwortung für die Umwelt zu entwickeln, sind ein fruchtbarer Boden, um ein neues Bewusstsein der Öffentlichkeit gegenüber der Umwelt um uns herum zu bilden, weicht für einen bestimmten Teil der Natur bekannt ist und bezüglich der angenommen wird. Wir haben große Hoffnungen für diesen kleinen Naturparks!Imágenes integradas 1

Sie können sich nicht vorstellen, die Modernisierung des Staates und seiner Städte, wenn spart für die Schaffung von Großstadtparks als Orte der Erholung und Freizeit für heutige und künftige Generationen werden nicht verlassen. In Maracaibo bereits die erste Portion Eingang der Stadt: den Parque Metropolitano Francisco Delgado. Eine Oase zwischen zwei Städten: Maracaibo und San Francisco und in der zweiten Phase, die bereits im Bau, beinhaltet die Anwesenheit von einem Wald aus heimischen Flora von 7 Hektar.

par2 El Zulia tiene ya su sexto parque Ecoturistico : Mudanza Pedrera‏ (+fotos)

Wir wollen Hunderte von Wäldern für den Staat, darunter 350 Hektar wir beabsichtigen, in der Lara-Zulia zu Ehren von El Brillante, Rafael Urdaneta pflanzen und bereits mit der Gründung der 15.000 Bäume im Monte Pio Sektor in ein begann Wandergebiet haben Feuer Road Park genannt.

Bäume zur Verringerung der Auswirkungen des Klimawandels in der Region präsent, Wälder reinigen die Luft, die wir atmen … sicherer Zufluchtsort für Vögel und andere Tierarten … und stellen die notwendige Zusammenführung Zulia Städte mit der Natur …

Das Regional Autonomen Institut für Umwelt macht auch einen wertvollen Beitrag und die Arbeit mit Beharrlichkeit bei der Rückgewinnung der zweiten Stufe des Paseo del Lago, der Boulevard Costanero von Cabimas, Zoo, Botanischer Garten, unter anderem iniciativas.Igual die Chance haben, zu erleben und unsere Städte erfahren durch die Radwege. Heute haben wir begeisterte Radfahrer, Skater und Spaziergänger in Maracaibo, Columbus, Lagunillas und Jesus Enrique Lossada Gemeinden bekamen.

Und wir sind nicht nur entdecken, oder den Bau neuer Urlaubsziele; Wir werden auch den Anschluss Bürger mit diesen Seiten durch die Erfahrung der Öko-touristischen Routen, die Corzutur führt. Jeden Sonntag während der Ruhezeiten und Hunderte von Zulia und Besucher nutzen diese moderne und ökologische System für den Transport.

Und wir weiter und fügte hinzu: Schaltung Öko-Lodges Zuliatur soll. Derzeit im Catatumbo, Almirante Padilla Miranda und Gemeinden gebaut, unter dessen Prämisse die Erhaltung der Natur in Harmonie mit dem Tourismus.

Same wird in den Einrichtungen der Hafeninfrastruktur arbeiten, um die Wirtschaft durch regionale Öko-Tourismus zu fördern. Puerto Maroma, Shell, Santa Rosa, gefunden, San Antonio, San Jose, Santa Maria, El Mojan, Thoas und das neue Terminal See Maracaibo realisieren. Bald werden die Sirenen von Los Bergantines, Staatsreederei, berühren und Dank an ihre Federn auf die Datenautobahn des Maracaibo-Sees.

Das Potenzial in Zulia Umweltschäden Zahlen sind hoch: Nur 6% der ursprünglichen Waldfläche erhalten bleibt. Und dadurch, dass 6% der Wälder links bewohnt 50% der biologischen Spezies in der Region. Wir sprechen von einem kleineren territorialen Raum, den sie in diesem Ciudad Losada nimmt sprechen

.

Wo waren Wälder, die Landwirte sind Enklaven, Banane, Ölpalmen Pflanzungen und Malanga.

Die conuquismo von Vertriebenen Kolumbianer in der Sierra de Perija ungestraft verbrennen und die Ökosysteme und die Abholzung für illegale Holzernte, wo zivile und militärische Betriebe haben das Produkt der herrschenden Umweltmisswirtschaft blind gewesen zu zerstören, ist ein Teil des Krieges gefunden. Seit Jahrzehnten haben wir hatten das Perija entführt.

Die Umweltzerstörung gegen Sierra verpflichtet betroffen mehr als 2000 Hektar Wald. Es überrascht nicht, sind wir nur auf der einen historischen Trockenperiode, die verschwinden, Flüsse und Quellen, die in der Gegend geboren werden sah, was folglich in den Reservoirs sah auf alarmierende Ausmaße Kapazität verringert.

Angriffe Wäldern und Dschungeln auch zum Verschwinden der Fauna geführt, wodurch ein Kreislauf der Zerstörung der Landschaft. Der Umweltplan für die Region fest entschlossen, diese Verletzungen zu stoppen, und wir haben gezeigt, das Verbot des Anbaus von Malangaen die Perija und das Land neben den Flusseinzugsgebieten in der Region.

Dringende Wiederaufforstung von Wassereinzugsgebieten, wie dem Río Limón und Teileinzugsgebiete: Cachirí, Guasare und Socuy.

Im Socuy sind wir bereits auf dem Weg; auch in beeinträchtigten Gebieten rund um die Stauseen, wie Machango wo das Ziel ist es, in der Gemeinde von 50.000 Bäume zu pflanzen Management. Für diese Bemühungen haben wir die Unterstützung und aktive Beteiligung der nationalen Regierungen durch die staatlichen Ölgesellschaft und das Ministerium für Umwelt in Synergie mit der Regionalregierung.

In der grünen Agenda der Regierung, dem großen See in Südamerika, Maracaibo-See, ist das Subjekt, das die Anstrengungen und Strategien zu deren Empowerment als Süßwasserreservoir, in dem in der nicht allzu fernen Gewässern kann dies für unseren Verbrauch zu bringen führt und für die Bewässerung.

Sie strebt an, die jährlichen Verzeichnisse der geeigneten Stränden dauerhaft zu entfernen, weil wir es verdienen, an den See, wo alle Strände sind sicher, frei von Verunreinigungen zurück. Und die Landesregierung und das Ministerium für Umwelt bedeutende Investitionen durch die Water Plan für die Fertigstellung und Rehabilitationssysteme Abwasserreinigung gefüllt.

Wir Strategien zur Sedimentation, die von den Andenhängen in South Lake kommt zu minimieren, fordert die Wiederaufforstung gemeinsamen Vereinbarungen mit Mérida, Táchira und Trujillo in diese Richtung, und wir haben einen Durchbruch bei der Erstellung der Technischen Räte Escalante River Basin und South Lake; Wie das Treffen der Präsidenten der westlichen Staaten in dieser Angelegenheit kann nicht warten.

Die ultimative Lösung für die Wiederherstellung des Maracaibo-Sees, ein Teil der politischen Willen und Engagement für die Umwelt, Qualitäten, die die Regionalregierung hat auch.

Zum Thema Kohle, alles, was die Vertiefung und Erbe Umweltauswirkungen bedeutet, unsere Vorgehensweise sein.

Grün Zulia Plan basiert auf einer einzigen Prämisse: Entwicklung mit Verantwortung für die Umwelt auf die absichtliche und unterwürfig Arbeit Annahmen länderübergreifenden nachhaltigen Entwicklung.

Der Ansatz der Regionalregierung ist klar, die Ausbeutung der nur autorisierte und vererbte mir offen.

Im vorliegenden entwickelten Ländern kaufen unsere Kohle zur Erzeugung von Energie; Zulia sollte mittelfristig Energieunabhängigkeit aussehen, daher sind wir beauftragt, die neu geschaffenen Ausschuss Cuenca del Rio Limon bewerten grundsätzlich weiterhin Kohle, die in der Paso del Diablo Mine bleibt exportieren und den Einsatz in der Hausenergieproduktion oder die technische und wirtschaftliche Argumente für die Empfehlung der Schließung der Bergbautätigkeit in dem Staat; bereit, neue Quellen über alternative Energien zu suchen.

Ölförderung ist ein weiterer entscheidender Fragen und Regionalregierung so verstanden. Handeln proaktiv und gesetzestreue Geschäftsprozesse bis zum Ablauf ihrer, aber aus ungewissen Verbindlichkeiten, die regionalen staatlichen erfordert gleiche Engagement bei der Kontrolle der Dichtheit oder verschüttet in den See.

Die Erholung des Maracaibo-Sees verläuft durch eine systemische Strategie, bei der alle Beteiligten müssen ihren Teil und Gasindustrie heute mehr denn je verpflichtet sich tun, um bei der Erreichung dieses große Ziel zu helfen.

Neben Umwelt vorbestehenden in der Region, warnt die politischen Unruhen führte uns in ein anderes Szenario: die grausame ecocide geopfert mehr als tausend Bäume in der Stadt Maracaibo.

Der Aufruf an das Gewissen der Umweltschützer ermutigte uns zu gehen und uns ausdrücken, um den Maracaibo Wunde zu verteidigen.

Unsere verpflichtet Stimmen hallten im ganzen Land. Wir wurden den Anstoß für sie eine nationale Demonstration gegen die Aggression der Umwelt als eine Methode der Protest aufgerufen werden, wir auch Sanktionen bei Umwelt Straflosigkeit und neue Bäume Hunderte von Bäumen zu verlangen.

Wenn ein Baum gefällt werden ein Leben und ein Beschützer vieler Arten geht.

Vom Management von Gouverneur Bürger geführt haben, folgenden Beschluss wurde: Protokollierung, strengen Schnitt und die Jagd sind in der gesamten Zulia Gebiet verboten.

Alle Arten haben ihren Zweck und ihren Raum auch in diesem Zustand verdient, wir Menschen sind nicht die, die sie zu reduzieren oder zu demütigen.

Deshalb ist der Schutz der Tierwelt ist eine hohe Priorität. Sind nicht die unbeabsichtigte Freisetzung von Wildtieren in Schutzgebieten ihre Wiedereingliederung Fortpflanzung und Lebensraum zu erleichtern.

Verteidigen Sie das Geschenk des Lebens, seine letzten Schlag ist der Sinn aller Umweltschützer und so haben wir in dieser Regierung zu verstehen und Praxis.

Es wäre undenkbar, einen Plan für den Schutz der Umwelt in Zulia vorschlagen, es sei denn, wir haben die Zustimmung der ursprünglichen Völker der Region, der ersten Nationen.

Jede Strategie zu entwickeln suchen Konsens mit den verschiedenen indigenen Gemeinden ersten beteiligt. Arbeit auf der Grundlage der absoluten Bezug auf ihre Weltsicht.

Wir arbeiten hart, um den Nationalpark Zulia, die Grün … Zulia, auf die müssen wir ehren und schützen unsere kleinen und großen Beständen zu machen, wie das wird das Vermächtnis für zulianos zu kommen.

Die Männer und Frauen guten Willens, die in dem Staat leben waren und sind aufgerufen, ihre besten Ideen, Fortschritte bei der Umwandlung und Förderung von Initiativen des guten Lebens zu präsentieren.

Die Zulia hat in 21 Monaten im Amt gesehen Multiplikation seiner Grünflächen, Plätze für Erholung und Freizeit. Wenn Sie nur 1 Quadratmeter pro Person zu haben, gibt der Weg uns derzeit 33 Quadratmetern pro Kopf, die Verdoppelung der durchschnittlichen von den Vereinten Nationen gegeben (16 M2 w / w).

In dem Zustand, heute haben wir über 12.000 Hektar, die geworden sind, oder sind in den Prozess des Werdens Räume für Leben und Frieden …

Diese kleine, aber bedeutende Anstrengungen, in weniger als zwei Jahren im Amt sind Ausdruck eines Prozesses, der weltweit im Entstehen begriffen ist, ein Paradigmenwechsel in der Umwelt Denken, das aufgehört zu sein utopischer Übung, um ein Spiegelbild zu werden überqueren in die Arbeit der Bürger und der Verwaltung und Entwicklung der öffentlichen Politik.

Umweltbewusstsein und aufhören, ein exklusives Patent von einigen Gurus, Institutionen oder Organisationen. Allerdings ist die Empfindlichkeit für die Umwelt noch nicht alle Ecken erreicht. Das ist die große Aufgabe zu erfüllen, in einer positiven und proaktiven Perspektive, weil Umweltschützer sind auch nicht neuen Propheten des Untergangs. Wir müssen uns als Macher und die Welt in der wir leben zu sehen.

In Zulia, Hand Gouverneur Arias Cárdenas, verstehen wir, dass es besser ist, die Förderung Das verbieten. Wir müssen die Führung von Wissen, sondern immer positive und kreative Vorschläge Fürsprecher für den Wandel in der Haltung zu nehmen, ist, mit Lösungen, präsentiert lebensfähig und echte Alternativen.

Wir jetzt, mit unserem Engagement und die Rolle moderner Missionare in dauerhaft Suche hinzufügen mehr Menschen zu verteidigen und Harmonie mit der natürlichen Welt zu übernehmen. Wir bleiben Menschen in Frieden und Liebe, aber auch Promotoren von einer besseren Welt mit gleich Menschen und Nichtmenschen.

Die Zulia hat einen grünen Plan, der sicher, wird ein Beispiel zu Venezuela sind gestartet!

Zitat von Lenin Cardozo Parra

http://lenincardozo.blogspot.com

Größe: Doris Barboza

Über ANCA24deutsch

Der Erste Umweltagentur Nachichten Und Erhaltung für Amerika
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s