Die Zulia arbeitet in die Erhaltung ihrer Wälder Küste

Wälder Küste sind die letzten Hochburgen natürlich, dass es viele Städte, dass gewachsen schnell geben zurück zu ihrer Mangroven, Wälder Strand, Feuchtgebiete und Flüssen Wälder, ignorieren, dass es wertvolle Ökosysteme Luftreiniger und Wasser, sowie sicherer Hafen von großer Vielfalt der Tierwelt. Während der Americas diese Grenzen grün wurden arrinconadas und was in der Vergangenheit bedeutete, große Häfen für unzählige Arten, heute wurden verschoben zu öffnen Platz zum Gebäude, Villen oder Wege der Grenze des Verfahrens aufzuerlegen.

Diese Wald Gemeinschaften Mangroven sind eine der Wälder Küste, die in größerem gefährdet und so bestätigen Berichte Umweltprogramm der Vereinten Nationen, dass sicherzustellen, dass mehr als 25% der Mangroven der Welt verloren gegangen.

In Venezuela, aus der Region Zulia ist uns wichtig Bemühungen um umgekehrter diesen Trend, Erzeugen konkrete Maßnahmen für die Erhaltung der Wälder der Küste. So haben wir drei Beispiele spürbar: Parks Ökotourismus“ Refuge Wilde Tiere Swamp Die Olivitos“( in der Stadt Miranda),“ Die Guacuco“( in der Stadt Mara) und Land der Träume( in Maracaibo), die hinzugefügt fast 27, 000 Hektar unter der Wache Behörden nationalen und regionalen in enger Allianz mit den benachbarten Gemeinden und Umweltorganisationen.

Die Refuge Wilde Tiere Swamp Die Olivitos ist eine fesselnde Ort aus Mangroven, Lebensräume Strand, Sümpfe, salinetas und Dünen, Heimat der unzähligen Arten von wildlife Land und Wasser. Es ist eine natürliche Heiligtum, stoppen Muss für Tausende von Zugvögel und nur in Venezuela, wo die flämischen kommen zu reproduzieren; auch leben in Los Olivitos anderen Arten gefährdet als Cayman der Costa.

In der Ecoparque Die Guacuco eine Brücke von Recycling- Holz von mehr als 600 Meter Länge öffnet die Möglichkeit, Reise in der Mangroven, hören der Führungen auf seiner Bedeutung als Ökosystem und erleben Sie eine enge Kontakt mit Tierwelt, dass bewohnt es, einschließlich Affen, Waschbären, Füchse, rabipelados, Krabben und Vögel von verschiedenen Arten.

Land der Träume ist der letzte grüne Lunge der Stadt Maracaibo, ein Ort der Legende, wo, durch Tunnel durch Bäume von Mangroven und Routen in der Nähe der Küste von Lake Coquivacoa, können Sie sich intensiv im Takt der Natur. In diesem Ecke des Zulia, in 1,5 km Reise durch die Feuchtgebiet durch die rote Brücke, der Besucher wissen, die Heimat Waschbären, Krabben, Vögel, Schildkröten und Reptilien.

Drei Ziele, unter der Linie Regierung Umwelt der Bereiche sind für das Leben und des Friedens, ermöglichen wissen, Teil der natürlichen Wunder der Zulia Zustand, verstehen, den Wert der Erhaltung und das Recht, die alle Arten zu besetzen einen Platz auf dem Planeten. Diese Grenzen grün, in der Zulia, sind gute Unterkunft als wertvolle Erbe für zukünftige Generationen.

WISSEN Wälder COSTA

Mangrovenwälder sind von Bäumen und Sträuchern unter der Flut wächst zusammen und werden durch einen speziellen Blumen Vielfalt geprägt, das Produkt von einigen Pflanzen tolerieren können und gedeihen in Salzschlamm und widerstehen häufige Überschwemmung von Meerwasser.

Die meisten in Mangroven Tierarten kommen auch in anderen Umgebungen wie Strände, Flüsse, Süßwassersümpfe oder in anderen Waldformationen in der Nähe von Wasser. Im Allgemeinen sind strikt an Mangroven beschränkt Tierarten nur sehr wenige, darunter Krabben. Mangroven sind auch Heiligtümer der endemischen und Zugvögel.

Die biologische Vielfalt in Wäldern Strand ist äußerst fragil und Vegetation auf dem Strand Dünen ist begrenzt aufgrund der schwierigen Bedingungen, die Klimaextreme führen: starker Wind, Salzgehalt, fehlende oder überschüssige Feuchtigkeit. Der Strand Mutterboden hat eine wichtige Rolle bei der Stabilisierung des Landes und, wie in den Mangroven, sind Krebse und Weichtiere die dominierenden Tierarten. Darüber hinaus sind die Strände auch die einzigen Brutstätten der Meeresschildkröten.

http://biodiversidad.blogspot.es/img/manuelantonio3playa.jpg

Ebenso wichtig sind die Feuchtgebiete, Sümpfe oder Wälder, die Bereiche regelmäßig von Flusswasser überschwemmt, Tages-, Monats- oder Saison entweder durch Ebbe und Flut sind. Sie sind in etwas höheren Lagen als Mangroven entfernt. Sie werden durch Gezeiten beeinflusst und kann durch frischen oder leicht Brackwasser zweimal täglich überflutet werden. Seine natürliche Vegetation ist vielfältiger als die von Mangroven.

Schließlich Auwälder, die neben oder in der Nähe von Flüssen zeichnen sich durch extrem dichte und produktiv gekennzeichnet sind, haben eine große Anzahl von Bergsteigern. Neben seiner ästhetischen und Freizeitwerte sind wichtig, um die Wasserqualität, Erosionsschutz zu erhalten und dienen als Wildschutzgebiete vor allem für Amphibien und Reptilien. Affen und andere Baum Säugetiere und Vögel sind oft reichlich in dieser Waldtyp.

http://biodiversidad.blogspot.es/img/manuelantonio2titi.jpg

http://biodiversidad.blogspot.es/img/manuelantonio4mapache.jpg

http://biodiversidad.blogspot.es/img/guacamayosrojosbandaposada.jpg

Zitat von Lenin Cardozo Parra

Größe: Doris Barboza

Über ANCA24deutsch

Der Erste Umweltagentur Nachichten Und Erhaltung für Amerika
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s